Coming Soon

Wir sind fast soweit

Dahnke GmbH

Vertreten durch: Thomas Straßburg

Neuhofer Weiche 27
19370 Parchim

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Dahnke GmbH
Neuhofer Weiche 27
19370 Parchim

Vertreten durch:
Thomas Straßburg

Kontakt

Telefon: +49 3871 265 696
E-Mail: info@elektro-dahnke.de

Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr. Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum. Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Bildlizenzierung

© monsitj / #120437627 - stock.adobe.com

Datenschutzinformationen

Unsere Datenschutzinformationen sind wie folgt gegliedert:

A. Allgemeine Informationen

I. Verantwortlicher
II. Weitergabe von Daten an Dritte
III. Speicherdauer
VI. Ihre Rechte

B. Unbedingt erforderliche Datenverarbeitung zur Bereitstellung unserer Webseiten


C. Datenverarbeitung bei einer Kontaktaufnahme

I. Kontaktaufnahme
II. Werbemaßnahmen

D. Ergänzende Informationen für Bewerber

I. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Bewerber
II. Löschung von Bewerberdaten

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Bezeichnungen gelten für alle Geschlechter.

A. Allgemeine Informationen

I. Verantwortlicher

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist:

Dahnke GmbH
Neuhofer Weiche 27
19370 Parchim

Telefon: +49 3871 265 696
E-Mail: info@elektro-dahnke.de

II. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur, soweit das Datenschutzrecht eine solche zulässt, insbesondere sofern Sie in die Weitergabe eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) oder die Weitergabe zum Zweck der Vertragsabwicklung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO) erforderlich ist.

Kategorien von weisungsgebundenen und gemäß den datenschutzrechtlichen Vorgaben verpflichteten Dienstleistern, die die Daten nicht zu einem anderen Zweck verwenden dürfen, sind Dienstleister für die Betreuung und das Hosting der Website:

III. Speicherdauer

Die durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten werden bei uns so lange gespeichert, wie dies für den jeweiligen Zweck – insbesondere der Bearbeitung Ihres Anliegens oder Ihres Auftrags – unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (z. B. gemäß Handelsgesetzbuch und Abgabenordnung zehn Jahre für steuerrelevante Unterlagen bzw. sechs Jahre für sonstige Geschäftsbriefe) erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO). Eine über die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen hinausgehende Speicherung ist möglich, wenn Sie hierin nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben oder der Zweck der Datenverarbeitung noch nicht entfallen ist.

IV. Ihre Rechte

1. Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung und Übertragbarkeit

Sie haben unter den Voraussetzungen der Art. 15 bis 20 DSGVO das Recht, unentgeltlich Auskunft über die von uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten, unrichtige Daten berichtigen zu lassen und die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung sowie die Übertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. In manchen Fällen dürfen wir Nutzerdaten allerdings wegen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten nicht vollständig löschen.

2. Widerspruchsrecht

Der Nutzung personenbezogener Daten für Zwecke der Direktwerbung können Sie jederzeit widersprechen; der Nutzung personenbezogener Daten auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO können Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, ebenfalls jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Für den Widerspruch entstehen nur die Übermittlungskosten nach den Basistarifen.

3. Widerrufsrecht

Soweit wir Daten aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, können Sie die Einwilligung in die Durchführung dieser Verarbeitungsvorgänge jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Nachricht an die oben aufgeführten Kontaktdaten widerrufen.

4. Beschwerderecht

Sie haben ein Beschwerderecht gegenüber einer Aufsichtsbehörde.

B. Unbedingt erforderliche Datenverarbeitung zur Bereitstellung unserer Webseiten

Um Inhalte unserer Webseiten abzurufen und diese korrekt auf Ihrem Endgerät darzustellen, sendet Ihr Browser automatisch Datenanfragen an unsere Server. Jede Datenanfrage Ihres Browsers beinhaltet dabei unter anderem diese Informationen: (dynamische) IP-Adresse, Browsertyp und Version, Betriebssystem und Version, aufgerufene Domain, zuvor besuchte Webseite sowie Datum und Uhrzeit des Zugriffs. Die Datenanfragen Ihres Browsers werden automatisch in sogenannten "Server Log Dateien" gespeichert.

Die dargestellte Datenverarbeitung ist unbedingt erforderlich, um die Abrufbarkeit sowie die korrekte Darstellung unserer Webseiten auf Ihrem Endgerät zu gewährleisten. Zudem können anhand der Log-Dateien Cyberangriffe ausgemacht und dadurch die Abrufbarkeit unserer Webseiten sichergestellt werden. Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

C. Datenverarbeitung bei einer Kontaktaufnahme

Lesen Sie hier, welche Daten verarbeitet werden, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen oder Funktionen der Website nutzen.

I. Kontaktaufnahme

Wir erheben personenbezogene Daten, wenn Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie uns im Zuge einer Kontaktaufnahme übermitteln.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, sofern dies zur Durchführung einer von Ihnen gewünschten Maßnahme erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

II. Werbemaßnahmen

An der Nutzung Ihrer Daten zu Zwecken der Direktwerbung haben wir ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken können Sie generell mit Wirkung für die Zukunft schriftlich, per Telefax, per E-Mail oder telefonisch widersprechen. Für den Widerspruch entstehen nur die Übermittlungskosten nach den Basistarifen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt hiervon unberührt.

D. Ergänzende Informationen für Bewerber

Ergänzend zu unseren Allgemeinen Informationen (lesen Sie hierzu unter A) informieren wir hier, wie personenbezogene Daten unserer Bewerber erhoben und zu welchen Zwecken sie mit welcher Rechtsgrundlage verarbeitet werden. Wir informieren außerdem darüber, wann Bewerberdaten wieder gelöscht werden.

I. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Bewerber

Die persönlichen Daten, die Sie uns im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig mitteilen – wie insbesondere Vor- und Nachname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Geburtsort, Beruf, Lebenslauf, Zeugnisse und besondere Kategorien personenbezogener Daten (z.B. Angaben zu Ihrer religiösen Überzeugung oder Gesundheitsdaten) – werden bei uns gespeichert und verarbeitet. Während des Bewerbungsverfahrens können zusätzliche, für die Bewerbung relevante Daten anfallen, die ebenfalls gespeichert und verarbeitet werden. Ihre personenbezogenen Daten werden nur zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist insoweit § 26 Abs. 1 S. 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung werden die Daten zur Durchführung des Beschäftigtenverhältnisses in Ihre Personalakte übernommen, § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG.

II. Löschung von Bewerberdaten

Sollte Ihre Bewerbung nicht erfolgreich sein, werden Ihre personenbezogenen Daten spätestens sechs Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gelöscht, es sei denn, die Verarbeitung Ihrer Daten ist erforderlich zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (vgl. Art. 17 Abs. 3 lit. e DSGVO).

Eine über das konkrete Bewerbungsverfahren hinausgehende Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt nur, wenn Sie ausdrücklich eingewilligt haben, dass Ihre Daten auch nach Ablauf des jeweiligen Bewerbungsverfahrens in unserer Datenbank gespeichert bleiben, damit Sie gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt bei offenen Stellen von uns kontaktiert werden können. Falls wir Sie nicht mehr kontaktieren sollen, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft schriftlich, per E-Mail oder telefonisch widerrufen. Ansonsten werden wir Ihre Daten nach zwei Jahren löschen. Kontaktieren wir Sie innerhalb dieser Frist bezüglich neuer Stellen, beginnt diese Frist jedes Mal neu.